6. POETRY SLAM ADLERSHOF – FELIX RÖMER mit starkem Team

Tanasgol Sabbagh gewann den 6. Dichterwettstreit in Berlin-Adlershof

30. Oktober 2017
6. Poetry Slam-27

Am 26. Oktober 2017 präsentierte Slam-Master Felix Römer die sechste Adlershofer Runde im Erwin Schrödinger-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin-Adlershof.

Während gleichzeitig bei den deutschsprachigen Slam-Meisterschaften SLAM 2017 in Hannover die neuen Meisterinnen und Meister aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg gekürt wurden, brachte Felix Römer einige der besten deutschen Slam-Poetinnen/Poeten zur Stippvisite nach Adlershof mit. Einer starken Damenriege mit Luise und Luna aus Berlin sowie Tanasgol Sabbagh, geboren in Hessen, später Studentin in Marburg, jetzt auch Berlinerin, standen gegenüber: Robert Isenberg (gerade von Hamburg nach Berlin zurückgekehrt), Samson (Urberliner) und Lucas Schemenz aus Borgsdorf bei Oranienburg. Im Finale wetteiferten schließlich Luna, Samson und Tanasgol gegeneinander. Gefeierte Poetin des Abends wurde Tanasgol Sabbagh. Mit samtweicher Stimme, philosophischem Tiefgang und messerscharfen Pointen trug sie den Sieg davon – und den Adlershofer Slam-Preis, diesmal eine praktische Umhängetasche mit Siegel der Humboldt-Uni inklusive Champagner (wie immer leider mit falschem Etikett).
Foto ©Gert Kommichau

Wir freuen uns auf den nächsten POETRY SLAM ADLERSHOF
am Do, 30. November 2017, 20 Uhr, wieder am gleichen Ort:

Erwin Schrödinger-Zentrum der Humboldt-Universität, Campus Adlershof,
12489 Berlin,  Rudower Chaussee 26, Eingang Newtonstraße, Erdgeschoss, Konferenzraum 0´119

Tickets: 10 €, Schüler/Studenten 8 €
Vorverkauf läuft: www.meinhardt-medien-shop.de
und Buchhandlung lehmanns media , Mo – Fr 10 – 17 Uhr, im Erwin Schrödinger-Zentrum
Reservierung: info@meinhardt-medien.de
Abendkasse: ab 19 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr
Anfahrt: mit S-Bahn S 8, S 85, S 9, S 45, S 46  bis Adlershof, weiter mit  Bus 162, 164 oder Tram 61, 63 oder 10 Min. zu Fuß
Gerdan´s Cafe ist durchgängig geöffnet

2018 wird der POETRY SLAM ADLERSHOF fortgesetzt. Die konkreten Termine sind in Arbeit.

Poetry Slam, ein moderner Dichterwettstreit, hat denkbar einfache Regeln: nur selbstgeschriebene Texte, fünf Minuten Zeit, keine Kostüme, keine Requisiten. Erlaubt ist, was Spaß macht. Schauspiel, Performance, Lesung, freier Vortrag, Comedy, Pop …  Damit wurde Poetry Slam zum erfolgreichsten Live-Literaturphänomen der Gegenwart.
Beim Poetry Slam Adlershof präsentiert Felix Römer, einer der bekanntesten deutschen Slam-Moderatoren, sechs der besten deutschen Slam-Poeten. Am Ende bestimmt der Beifall des Publikums, wer in Adlershof den Preis gewinnt.
Felix Römer steht seit 1999 mit seinen Texten auf den Bühnen und avancierte zu einem der stilprägenden Slam-Poeten Deutschlands. 2006 wurde er deutscher Vizemeister, später Teammeister mit der literarischen Boygroup »SMAAT« und er gewann den Weidener Literaturpreis. 2015 erschien sein Gedichtband „Verhinderter Held“ im Satyr Verlag Berlin. Auf der Bühne besticht Felix Römer durch seine markante Stimme, seinen Humor und seine Leidenschaft. Bei ihm treffen sich Pathos und Melancholie, Ernst und Komik, analytischer Scharfsinn und bissige Pointen. All das ist in geballter Ladung zu erleben, wenn er Slams moderiert. Deutschlandweit. An diesem Abend im Wissenschaftspark Adlershof. Wer Extraklasse voller Komik, Leidenschaft, Pathos und Melancholie, Sarkasmus und Biss erleben möchte, pilgert nach Berlin-Adlershof, wenn zwischen Forschung, Wissenschaft und Hochtechnologie die Dichter toben. Das hätte selbst Einstein gefallen.

Am Poetry-Slam-Büchertisch gibt es das Beste und Neueste vom Satyr Verlag sowie die Bücher der Slam-Teilnehmer – zum Schmökern und Kaufen. Ausgewählte Bücher sofort zum Kauf bei meinhardt-medien-shop.de

Der POETRY SLAM ADLERSHOF ist eine Veranstaltung von meinhardt medien, unterstützt von der Humboldt-Universität zu Berlin, lehmanns media und Gerdan´s Café.

zurück